20. Oktober 2020

Der Jahrgang 2017

Das Weinjahr 2017: Der ungewöhnlich frühe Austrieb verbunden mit den Spätfrösten im April hatte verheerende Folgen, es kam in allen Weinbauregionen zu erheblichen Ertragseinbußen.  Reichlich Sonne in den Sommermonaten führten zu einem idealen Vegetationsverlauf, allerdings zwangen die Wassermassen im August die Winzer zu einer schnellen Lese. Trotzdem kann sich das Ernteergebnis sehen lassen: reife Trauben, lebendige Säure und vortreffliche, aber nicht zu hohe Mostgewichte; ein großer kleiner Jahrgang.

Die Weine aus 2017

2017er Pinot Blanc

Exotische Frucht mit feinsten Vanille- Kokosnoten bestimmen den Duft.

Am Gaumen eine frische Säure gepaart mit nussigen Komponenten. Ein feiner Burgunder mit einem gehaltvoller Körper und einem delikaten Nachhall.

 

»Bestellen   »Expertise (PDF)

 

 

2017er Pinot Noir

Rubinrote Reflexe. In der Nase feine süßliche Fruchtaromen nach Kirsche und schwarzer Johannisbeere.

Am Gaumen vollmundig mit Anklängen von Mandel und Vanille und Tabak. Ein Abgang mit samtweichen Tanninen und frischer Säure-so elegant, wie ein Spätburgunder nur sein kann.

 

»Bestellen   »Expertise (PDF)