25. November 2017

Das Jahr 2014

Historische Ereignisse: 2014 ist das Jahr der großen Superdeals, Megacomebacks und wichtigen Siege auf verschiedensten Feldern.

Die deutsche Fussballnationalmannschaft wird als erstes europäisches Team Weltmeister in Südamerika, Edward Snowden wird verdammt und verehrt, Monty Python stehen wieder auf der Bühne und bei Facebook sitzen die Milliarden locker. 

Rückblick

Politik

Edward Snowden erhält alternativen Nobelpreis

Der „Right Livelihood Award“, häufig auch als der „alternative Nobelpreis“ bezeichnet, wurde 2014 unter anderem an Whistleblower Edward Snowden und Verleger Alan Rusbridger (The Guardian) vergeben.

 

Sie machten sich im Dienste der Allgemeinheit um den Preis verdient, als sie das Millionen-Nutzer-ausspähende Geheimdienstsystem „Prism“ ans Licht brachten. Zur Verleihung war er nur per Video zugeschaltet – das Risiko war zu hoch – während Alan Rusbridger den Preis persönlich entgegennahm.

 

»Zeit   »Stern   »Right Livelihood Award

Wirtschaft

19 Milliarden Dollar: Facebook kauft Whatsapp

Wie viel der Kurznachrichtendienst Whatsapp tatsächlich Wert ist, darüber streiten sich Wirtschaftsexperten. Der Internetgigant Facebook legt ganze 19 Milliarden auf den Tisch und macht so einen Megadeal rund.

 

Vor allem junge Nutzer im Teenageralter wenden Facebook den Rücken zu und verwenden Dienste wie Whatsapp oder Instagram. Um seine mächtige Position nicht zu verlieren, saß das Geld für den Kauf dieser Dienste beim Konzern daher locker. Und die Schmerzgrenze war bei Zuckerburg wohl noch nicht erreicht.

 

»Tagesschau   »Welt   »Handelsblatt

 
Sport

Die „goldene Generation“ wird Fussballweltmeister

Am 13. Juli um 16.00 wurde es angepfiffen, das WM-Finale Deutschland gegen Argentinien. Bis zur Verlängerung stand es 0:0 – beide Teams kämpften hart, sie neutralisierten sich. Bis zur 113. Minute, als André Schürrle über die linke Seite vorstieß, zwei Argentinier stehen ließ, zielgenau auf den mitstürmenden Mario Götze flankte und dieser Deutschland ins Glück schoss.

 

1:0 nach Verlängerung lautete das historische Ergebnis: Als erste europäische Mannschaft schafft es Deutschlands „goldene Generation“ in Südamerika zum Weltmeistertitel.

 

»Tagesschau   »Zeit   »Welt

Feuilleton

Monty Python feiern Comeback in London

„Ein Kratzer?! Ihr Arm ist ab!“

Es ist mehr des Kultes wegen, doch die fünf alten Herren der Komikergruppe „Monty Python“ (ohne den verstorbenen Graham Chapman) wollen es nochmal wissen: Nach über 30 Jahren stehen sie erstmals wieder auf der Bühne und feiern ihr Comeback in London.

 

43,5 Sekunden hat es gedauert und schon waren die Karten für die erste Show ausverkauft. Eine weitere Viertelstunde nach Beginn des Vorverkaufsstarts schossen die Preise im Internet auf circa 1.900€ pro Karte – statt anfänglichen knapp 100€.

 

»Süddeutsche  »Spiegel  »Cheese Shop Sketch